Springe zum Inhalt

Auf dem Romantik-Weihnachtsmarkt in Neunkirchen hatten Sie wieder die Gelegenheit, unsere Marzipanschweinchen, dazu passendem Haselnusslikör und Duftkerzen zu erwerben. Mit den Erlösen werden wir auch 2020 Jugendarbeit in unserer Gemeinde fördern. Wir bedanken uns bei Ihnen für Ihren Einkauf und die Spenden!

Schon Tradition war am Sonntagmorgen der Besuch unseres Standes durch politische Prominenz. Unsere Bundestags - und Landtagsabgeordneten Elisabeth Winkelmeier-Becker und Björn Franken unterstrichen erneut durch ihre Präsenz die Wertschätzung unserer Arbeit.

Wer noch Bedarf hat: Einige Schweinchen sind noch verfügbar (Tel. H.-J. Parpart 300206 – Neunkirchen und W. Renno 74094 - Seelscheid)

Wir wünschen Ihnen ein frohes Fest und ein glückliches Jahr 2020

Hans-Jürgen Parpart, Vorsitzender Neunkirchen-Seelscheider Wohltat e.V.

Am Stand (Karin Bandow, Stv. Bürgermeisterin mit Werner Renno, Geschäftsführer Wohltat e.V.)

Elisabeth Winkelmeier-Becker (re), Björn Franken (Mitte) im Gespräch mit Hans-Jürgen Parpart

Die "Seelscheder Chresmaat" war am ersten Adventwochenende wie jedes Jahr der Auftakt für den Verkauf der leckeren Marzipanschweinchen durch die "Neunkirchen-Seelscheider Wohltat e.V.". Feiner Haselnusslikör und Duftkerzen ergänzen des Angebot.

Unser Landtagsabgeordneter Björn Franken half uns beim Verkauf, nutzte aber auch die Chance zu Gesprächen an anderen Ständen. Der Erlös erlaubt uns dann wichtige Institutionen für unsere Gemeinde zu unterstützen. Im Jahr 2020 soll die Jugendarbeit im Zentrum unserer Überlegungen stehen.

Wir würden uns freuen, wenn Sie uns am 3. Adventwochenende auf dem Weihnachtsmarkt in Neunkirchen besuchen.

Wir wünschen Ihnen eine besinnliche Adventszeit

Hans-Jürgen Parpart, Vorsitzender Neunkirchen-Seelscheider Wohltat e.V.

Anke Nolte, Stzv. Vors. CDU-Gemeindeverband (links) freut sich mit Björn Franken, MdL (rechts)

In der Gesamtschule soll die Kommunikation mit den Schülern weiter intensiviert werden, da mit der neuen 60-Minuten-Taktung auch eine Intensivierung des selbstständigen Lernens einhergeht. Dabei wird auf traditionelle Mittel – Papier und Stift – zurückgegriffen, jedoch eigenen sich normale Hefte nicht. Geeignet sind Mitteilungshefte/Logbücher, die recht teuer sind.

Die Neunkirchen-Seelscheider Wohltat e.V. fand dies eine prima Maßnahme und so haben wir die Aktion noch vor den Ferien in einem Termin mit dem Schulleiter der Gesamtschule, Herrn Himpeler, gerne mit 300 Euro unterstützt.

Hans-Jürgen Parpart, Vorsitzender Neunkirchen-Seelscheider Wohtat e.V.

Herr Parpart (li) mit Herrn Himpeler

 

Am 4. Mai wurde der Neubau des Kindergartens Pohlhausen nach eher langer Planungsphase und kurzer Bauzeit eingeweiht. Für den Kindergarten und die betroffenen Kinder eine wahre Freude, hatte doch die Zeit der Unterbringung in einem Provisorium ein Ende.

Für uns von der Neunkirchen-Seelscheider Wohltat Grund, diese Freude noch zu verstärken: Wir hatten eine Spende angekündigt und so wurde schon im Vorfeld die Beschaffung durchgeführt. Nachdem der Vorsitzende im Beisein des Schatzmeisters Werner Renno die Spende in Höhe von tausend Euro, etwas mehr als angekündigt, an die Leiterin Frau Kramer übergeben hatte, wurde zur Freude der Kinder und Überraschung der Anwesenden das neue, sehr solide gearbeitete Möbel hereingefahren: Völlig entfaltet ergibt sich eine große Sitzgruppe für Kinder, die ansonsten platzsparend untergebracht ist und so die Flexibilität in der Nutzung der Einrichtung erhöht.

Gerne haben wir das Geld, das wir durch Ihre Spenden gesammelt haben, in die Zukunft unserer Kinder investiert.

Wir wünschen ein schönes Wochenende

Hans-Jürgen Parpart
Vorsitzender Neunkirchen-Seelscheider Wohltat e.V.

 

Von links: Frau Kramer, Herr Parpart, Herr Renno

Unsere Unterstützer: Von rechts Andreas Stolze (vors. CDU - GmdeVbd),
Björn Franken (MdL CDU), Dr. Torsten Bieber (Vors. CDU Fraktion Kreistag)

 

Der geschmückte Eingang

Impressionen vom Abriß und Neubau

 

 

 

Die freiwillige Feuerwehr unserer Gemeinde leistet einen wertvollen Beitrag für uns alle. Neben den beiden Löschzügen und der Kinder – und Jugendfeuerwehr ist auch der Spielmannszug ein wichtiger Bestandteil. Die musikalische Leitung nimmt Frau Tanja Oberdörster mit großer Begeisterung seit vielen Jahren wahr und ist bereit für ihre Fortbildung weiter Freizeit zu opfern. Sie besucht 2019 einen Lehrgang über mehrere Wochenenden an der Landesmusikakademie NRW, um ihre Aufgaben noch besser wahrnehmen zu können. Neben anderen örtlichen Institutionen unterstützt die Neunkirchen-Seelscheider Wohltat dieses ehrenamtliche Engagement mit 350 Euro.

Bei der Spendenübergabe am Probenabend war die Begeisterung für die Aufgabe und die Freude über die Unterstützung für uns erlebbar und Lohn unserer Arbeit. Aber auch Sie, liebe MitbürgerInnen haben durch den Kauf von Marzipanschweinchen dazu beigetragen.

Neben der Spende konnten wir dem Spielmannszug, aber auch den beiden Löschzügen mit einigen Marzipanschweinchen ihre Arbeit versüßen.

Hans-Jürgen Parpart

Vorsitzender Neunkirchen-Seelscheider Wohltat e.V.

Übergabe durch den Vorsitzenden an Frau Oberdörster

 

Von links. W. Hirtsiefer (Leiter der Feuerwehr), H.-J. Parpart, T. Oberdörster, D. Geißler (Stv. Zugführerin), W. Renno (Schatzmeister Wohltat)

Der Romantik-Weihnachtsmarkt in Neunkirchen bot Ihnen wieder Gelegenheit unsere Marzipanschweinchen, dazu passendem Haselnusslikör und Duftkerzen zu erwerben. Mit den Erlösen werden wir 2019 die Jugendarbeit in unserer Gemeinde unterstützen. Wir bedanken uns bei Ihnen für Ihren Einkauf und die Spenden!

Ein Höhepunkt am Sonntagmorgen war der Besuch unseres Standes durch die Delegation aus unseren Partnerstädten Bicester und Les Essarts. Traditionell wurden wir auch in diesem Jahr durch politische Prominenz unterstützt. Unser Landtagsabgeordneter Björn Franken machte durch seine Präsenz, aber auch durch seinen Kauf die Wertschätzung unserer Arbeit deutlich.

Wer noch Bedarf hat: Einige Schweinchen sind noch verfügbar (Tel. H.-J. Parpart 300206 – Neunkirchen und W. Renno 74094 - Seelscheid)

Wir wünschen Ihnen ein frohes Fest und ein glückliches Jahr 2019

Hans-Jürgen Parpart

Vorsitzender Neunkirchen-Seelscheider Wohltat e.V.

Delegation aus den Partnerstädten Bicester und Les Essarts

Der Nikolaus mit Björn Franken

Traditionell bildete die "Seelscheder Chresmaat" am ersten Adventwochenende den Auftakt für den Verkauf der bekannten Marzipanschweinchen durch die "Neunkirchen-Seelscheider Wohltat e.V." - wieder ergänzt durch das Angebot an feinem Haselnusslikör und Duftkerzen.

Auch in diesem Jahr hatten wir prominente „politische“ Unterstützung: Unser Europaabgeordneter Axel Voss fand ebenso den Weg nach Seelscheid wie die Bundestagsabgeordnete Elisabeth Winkelmeier-Becker, um uns beim Verkauf zu unterstützen. Der Erlös erlaubt uns dann wichtige Institutionen für unsere Gemeinde zu unterstützen, so 2018 das Hospiz in Deesem und den Evangelischen Kindergarten in Seelscheid.

Wir würden uns freuen, wenn Sie uns am 3. Adventwochenende auf dem Weihnachtsmarkt in Neunkirchen besuchen.

Wir wünschen Ihnen eine besinnliche Adventszeit

Hans-Jürgen Parpart

Vorsitzender Neunkirchen-Seelscheider Wohltat e.V.

Das, was wir aus Liebe tun, tun wir im höchsten Grade freiwillig.“ (Thomas von Aquin)

Von links Axel Voss, Karin Bandow (Stv. Bürgermeisterin) und Elisabeth Winkelmeier- Becker an unserem Stand

Der evangelische Kindergarten in Seelscheid verfolgt ein offenes Konzept: Das jeweilige Bedürfnis der Kinder und ihre Absichten stehen über festen Gruppenstrukturen. Sie lernen so, sich einzubringen und die aktive Teilhabe an der Gestaltung des Kindergartenlebens. Sie finden sich immer wieder in Kleingruppen zusammen und dafür gibt es dann verschiedene „Funktionsräume“ wie z.B. den Rollenspielbereich oder den Experimentierbereich.

Der letzte nun eingerichtete Bereich ist ein Medienraum, wo sich die Kinder mit verschiedensten Medien wie Büchern, einer Schreibmaschine oder unter Anleitung auch ‘mal mit einem PC befassen können. Was noch fehlte sind Tiptoi – Spiele. Was das ist? Tiptoi ist ein interaktives Lernspiel bestehend aus einem elektronischen Digitalstift und einem Spielbrett, Buch oder Puzzle mit digitalem Papier. Beispielhaft spielte die kleine Anni voller Begeisterung „Ich seh‘ was, was Du nicht siehst“ mit einem solchen Buch. Grund genug für die Neunkirchen-Seelscheider Wohltat die weitere Ausstattung des Medienraums mit solchen Spielen mit 300 Euro zu unterstützen!

Hans-Jürgen Parpart, Vorsitzender Neunkirchen-Seelscheider Wohltat e.V.

Die Großen von links: Kerstin Buchholz (Vorstand Förderverein), Sandra Frommhagen (Leitung Kindergarten), Hans-Jürgen Parpart (Wohltat), Barbara Barth  (Vorstand Förderverein), Tobias Quadt  (Vorstand Förderverein) und Kinder, die sich freuen

Anni spielt "Ich seh' was, was Du nicht siehst"

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger!

Die Neunkirchen-Seelscheider Wohltat e.V. unterstützt das Elisabeth-Hospiz in Deesem mit 500 Euro. Sie haben durch Kauf eines Schweinchens oder Likör an unserem Stand bei den Weihnachtsmärkten in Seelscheid und Neunkirchen mit dazu beigetragen. Herzlichen Dank!

Das Elisabeth-Hospiz öffnete 1990 mit 5 Betten als Hospiz außerhalb eines Krankenhauses oder Seniorenheimes. Es ist eine stationäre Einrichtung zur medizinischen, pflegerischen, psycho-sozialen und seelsorgerischen Betreuung von schwerstkranken, sterbenden Menschen und ihnen Nahestehenden und verfügt heute über 16 Plätze in Einzelzimmern. Ein würdiger Ort zum Abschiednehmen!

Diese wichtige Arbeit am Ende des Leben wollten wir würdigen und zudem notwendige Erweiterungen unterstützen. Vielleicht wollen Sie es uns ja gleich tuen. Näheres finden Sie unter http://elisabeth-hospiz.de.

Wir wünschen Ihnen schöne Ferien und ein frohes Osterfest

Hans-Jürgen Parpart, Vorsitzender Neunkirchen-Seelscheider Wohltat e.V.

Heijo Hauser (rechts, Vorsitzender des Trägervereins Freundeskreis Elisabeth-Hospiz) mit Werner Renno (Wohltat)

Elisabeth-Hospiz von der Gartenseite

Die Neunkirchen – Seelscheider Tafel hilft nun seit über 10 Jahren vielen Menschen in Neunkirchen – Seelscheid. Dies war für die Neunkirchen-Seelscheider Wohltat e.V. wieder Gelegenheit, die Tafel zu unterstützen.

Der Vorsitzende Hans-Jürgen Parpart und der Geschäftsführer Werner Renno haben in dieser Woche 30 Marzipanschweine übergeben, die den Verkauf auf den Weihnachtsmärkten bislang überlebt hatten. Die Kunden - vielleicht aber auch die Helferinnen und Helfer - werden sich freuen können über eine süße Überraschung.

Hans-Jürgen Parpart

Vorsitzender Neunkirchen-Seelscheider Wohltat e.V.

Alex Meinl (ev. Kirche Seelscheid) freut sich über die Spende der Wohltat